Lübbecker Weihnachtsmarkt

Unsere diesjährige Bude auf dem Weihnachtsmarkt in der Lübbecker Fußgängerzone. Hier hat unsere Schulfirma ihre Produkte für die Weihnachtszeit angeboten. Die Schüler und Schülerinnen der 10. Klasse hatten großen Spaß und waren sichtlich stolz, dass ihre Produkte so gut bei den Marktbesuchern ankamen.

"Potenzialanalyse"

Klasse 8 nimmt an der Berufsorientierungsmaßnahme "Potenzialanalyse" in Minden teil. Diese Maßnahme dient dem  mehrtätigen Ausprobieren und Erforschen von Stärken und findet im Oktober 2015 und Februar 2016 statt.

Ausriss aus der Lübbecker Kreiszeitung vom 11.9.2015 (Zum Vergrößern anklicken)

Pestalozzis in den Niederlanden

Am 22. und 23.Juni fuhren alle Schülerinnen und Schüler, sowie das gesamte Kollegium für zwei Tage nach Arnheim. Voller Erwartungen besuchte die große Reisegesellschaft den Burgers Zoo. Der moderne Tierpark zeichnet sich durch naturnah gestaltete Gehege aus. Ein Wanderweg führt in immer neue Themenwelten. So gab es z.B. interessante Einblicke in die Lebenswelt des Regenwaldes. Ein tropisches Klima, gigantische Pflanzen, Wasserfälle und viele sich frei bewegende Tiere gaben immer wieder Anlass zum Staunen. So hautnah waren die kleinen, wie die großen Besucher mit exotischen Tieren noch nie in Berührung gekommen! Die Zeit verging wie im Flug! Am Abend wurde die Pestalozzischule mit einem leckeren Essen in der Jugendherberge empfangen. Bis zur Schlafenszeit gab es für die Kinder und Jugendlichen ein abwechslungsreiches Freizeitangebot. Für die Jüngeren war es zum Teil die erste Nacht weit weg, ohne Mama und Papa...! Heimwehgefühle kamen aber trotzdem kaum auf, weil das Abendprogramm reichlich Ablenkung bot. Nach einem reichhaltigen Frühstück ging es am nächsten Morgen wieder ab nach Hause. Etwas erschöpft, aber wohlbehalten und zufrieden, wurden sie an der Pestalozzischule von ihren Eltern und Betreuern wieder in Empfang genommen.

Zwei Klassen der Pestalozzischule verabschiedet

Gut gefüllt war der Speisesaal der Pestalozzischule bei der diesjährigen Verabschiedung ihrer Entlassschüler am 16. Juni. In einer feierlichen und warmherzigen Atmosphäre erhielten 10 Schülerinnen und 14 Schüler der beiden 10. Klassen ihre Abschlusszeugnisse. Schulleiter Gerd Witte konnte zahlreiche Eltern, Erzieher und Wegbegleiter zu dieser Feier begrüßen. Wie immer waren auch in diesem Jahr mehrere Vertreter des Förderschulverbandes zugegen, die sich über die traditionell  herzliche und fröhliche Stimmung dieser Feierstunde freuten. Natürlich ließen es sich auch das gesamte Kollegium und einige ehemalige Lehrer nicht nehmen, die Schülerinnen und Schüler zu verabschieden.

Abschiedsspiele

Am 12. Juni überraschten die Abschlussklassen mit einem Spielfest auf dem Schulhof für die Mitschüler und Lehrer. Ein Parcours mit verschiedenen Aufgaben musste bewältigt werden. Natürlich gehörte auch die "Reise nach Jerusalem" dazu.

Schulfirma spendet für Tafel Lübbecker Land

Am Mittwoch, den 3.6.2015 besuchten 16 Schüler der 10. Klassen der Pestalozzischule Lübbecke mit ihrer Klassenlehrerin Melanie Jacobmeier, ihrer Lehrerin Ulrike Hermjohannes und der Schulsozialarbeiterin Heidi Brinke die zentrale Sortierhalle der Tafel Lübbecker Land in Espelkamp.

Frau Magdalene König von der Tafel führte die Schülergruppe durch die Einrichtung und zeigte ihnen u.a. die Sortierhalle und die Kühlräume. Ziel des Ausflugs war die Übergabe einer Geldspende sowie von Sachspenden in Form von mehreren Gläsern selbstgekochter Erdbeermarmelade , handgenähter Tier-Schmusekissen für Kinder und selbstgefertigte Holzdeko-Vögel - allesamt Produkte, die im Rahmen der Schulfirma von den Schülern erarbeitet wurden.

Die Arbeit in der Schulfirma findet jeweils in der 10. Jahrgangsstufe im Rahmen des Arbeitslehreunterrichts (Hauswirtschaft-, Textil- und Werkunterricht) statt. Ziel der Schulfirma ist eine Heranführung an die Arbeitswelt durch die Simulation von Arbeitsprozessen. Die Schüler sollen so möglichst lebensnah einen Einblick in die Organisation eines Betriebs gewinnen.

Das Sortiment wird dabei saisonal ausgerichtet und angepasst: im Dezember läuft die Produktion von Weihnnachtsdeko auf Hochtouren, im Frühling gibt es allerlei Dekoratives rund ums Osterfest.

Ein angenehmer Nebeneffekt der Arbeit in der Schulfirma ist für die Schüler, dass  Leistung spürbar belohnt wird. So wird mit den selbst produzierten Dingen Gewinn erwirtschaftet. Von dem verdienten Geld für die Klassenkasse können zusätzliche Unternehmungen während der einwöchigen Abschlussfahrt nach Berlin (Disco, Bowling, Kino) finanziert werden.

Für die Schüler war der Besuch bei der Tafel in Espelkamp in jedem Fall interessant und lehrreich.  So waren sie sehr  erstaunt darüber zu hören, dass in Deutschland die Hälfte aller produzierten Lebensmittel auf dem Müll landen.

Osterfrühstück

Ein gemeinsames Frühstück vor den Osterferien und ein Gefühl, wie wir es schon lange vermissen. Seit der Schließung unseres Speisesaals zum Ende des letzten Schuljahres haben alle Schülerinnen und Schüler zum ersten Mal wieder zusammen gegessen und das Gemeinschaftsgefühl genossen.

Sofi 2015

Geeignete Brillen waren knapp. Deshalb haben wir die Sonnenfinsternis am 23. März gemeinsam im Foyer auf der Leinwand betrachtet.

Ostermarkt In Pr. Oldendorf

Auch in diesem Jahr hat unsere Schulfirma am Ostermarkt in Pr. Oldendorf teilgenommen. Das Foto zeigt Kevin, Charmaine und Lukas gemeinsam mit Frau Jacobmeier hinter unserem Verkaufsstand. Insgesamt haben 23 Aussteller an diesem Markt teilgenommen.

Zukunft der Pestalozzischule

Am 21.1. fand eine Schulverbands-versammlung zur Zukunft der Pestalozzischule statt. Eingeladen waren zudem die Mitglieder der Bildungsausschüsse der beteiligten Kommunen und Vertreter der Nachbarn Stemwede, Rahden und Espelkamp. Dazu kamen viele interessierte Eltern und Lehrer. Diskutiert wurde, ob die Pestalozzischule im Zuge der neuen Mindestgrößenregelung zu einem Teilstandort der Mindener Kuhlenkampschule werden soll, oder ob eine auslaufende Auflösung mit der Perspektive, die Schule noch 5 Jahre erhalten zu können, die bessere Lösung ist.
Zum Ende der Sitzung erbrachte ein Meinungsbild die einhellige Bevorzugung des Vorschlages der Schulkonferenz, die Schule möglichst lange zu erhalten. Entsprechend fiel das Fazit der Lübbecker Kreiszeitung vom 23.1. aus.

Selbstbehauptung

Dank finanzieller Unterstützung durch die Sparkasse absolvieren Schüler der Klasse 3/4 seit einigen Wochen immer mittwochs ein Selbstbehauptungstraining im Kampfsportcenter "Fight Sports" in Minden. Hier üben sie Kommunikations- und Handlungsmethoden zur gewaltfreien Konfliktlösung. Natürlich kommt der Bewegungsspaß dabei nicht zu kurz und es darf auch mal gerauft werden, wenn die Regeln dazu eingehalten werden.